LAUF MIT UND

UNTERSTÜTZE AMALITECH

GEMEINSAM PERSPEKTIVEN SCHAFFEN

Wir freuen uns sehr in diesem Jahr zusammen mit Tech Campus Haus Staade und fit.köln den „Hope Valley Cross Run – Run with Ghana 2021“ zu organisieren!

Als soziales Unternehmen, mit Sitz in Köln und Ghana (Takoradi), fördern wir junge afrikanische IT-Talente durch unsere kostenlosen digitalen Trainingsprogramme. Nach erfolgreichem Trainingsabschluss bieten wir nachhaltige Jobperspektiven in Ghana/Sub-Sahara Afrika.

In diesem Jahr kannst Du mit Deiner Teilnahme am Spendenlauf unsere sozialen Projekte in Ghana unterstützen.
Wo findet das Ganze statt? Wie auch im letzten Jahr freuen wir uns dich im Tech Campus Haus Staade am 11./12. September 2021 begrüßen zu dürfen.

SO FUNKTIONIERTS!

Melde Dich hier an.
Nach erfolgreicher Registrierung hast Du die Möglichkeit Deinen persönlichen Spendenbeitrag pro gelaufene Runde festzulegen.
Jetzt liegt's an Dir – aktiviere Dein Netzwerk! Ob Kollegen, Freunde, Familie oder Nachbarn: finde Sponsoren, die Dich pro gelaufene Runde unterstützen! Wir schicken Dir hierfür alle wichtigen Infos in einer separaten Mail nach erfolgreicher Registrierung.
Am Tag des Laufes erhältst du ein Armband zur Zeiterfassung. So kannst Du Deine Laufzeit und die Anzahl der Runden einfach nachverfolgen. Am Ende Deines Laufes kannst Du Dich erfrischen, auf Deine sportliche Leistung anstoßen und wir freuen wir uns auf das Einlösen Deiner Spende (bar oder online). Dein Sponsoren-Netzwerk wird ebenso über Deine gelaufenen Runden informiert.

ÜBRIGENS...

Warum heißt es eigentlich „Run with Ghana“?
Wir laufen nicht nur in Köln – auch in Takoradi, Ghana werden am gleichen Tag zur gleichen Zeit unsere Ghanaischen Kollegen, Trainees und weitere Teilnehmer an einem Lauf teilnehmen. Wir freuen uns über diesem Wege eine weitere Verbindung zwischen Ghana und Deutschland zu schaffen.

Freut euch auf Live-Übertragungen und Bilder aus Ghana – ein Lauf, der durch die Stadt Takoradi führt mit Ziel-Einlauf am Strand. Unsere Kollegen vor Ort sind ebenso auf Videos und Bilder aus Köln gespannt!

MIT DEINEM BEITRAG UNTERSTÜTZT DU FOLGENDE PROJEKTE:

Um den IT-Unterricht an den SOS Hermann Gmeiner Schulen bestmöglich umzusetzen stellt AmaliTech jedem lokalen ICT Lehrer einen IT Trainer zur Seite. Zudem organisiert AmaliTech regelmäßig Coding Competitions an den verschiedenen SOS HG Schulen sowie auf nationaler Ebene.
(Kosten pro assistant teacher pro Monat: 120 EUR)

c4K - Coding for Kids

AmaliTech versorgt die Trainees während ihrer Ausbildung in der Trainingsakademie mit kostenlosem Lunch
(Pro Trainee im Monat: 45 EUR )

vERPFLEGUNG DER TRAINEES

Um allen IT Talenten unabhängig von ihrem finanziellen Hintergrund die Möglichkeit einer Weiterbildung zu ermöglichen, bietet AmaliTech seinen Trainees ein Stipendium an. So können sie sich voll auf ihre Ausbildung konzentrieren und müssen nicht parallel noch ihren Lebensunterhalt verdienen.

STIPENDIEN FÜR TRAINEES

Viele Trainees kommen aus unterschiedlichen Regionen, um das Training in Takoradi zu absolvieren. Dafür benötigen sie eine Unterkunft. Dies kann insbesondere für Frauen eine Herausforderung darstellen. Darum stellt AmaliTech Boarding Homes zur Verfügung, die von den Trainees für die Zeit ihrer Ausbildung genutzt werden können.
(Miete pro Monat pro Trainee: 35 EUR)

BOARDING HOME FÜR TRAINEES

" Talent is equally distributed around the world – opportunity is not. "

SPENDENZIEL: €10.000

ÜBER AMALITECH

Afrika ist der Wirtschaftsraum mit dem höchsten Wachstum an jungen Arbeitskräften (60% der ca. 1,3 Mrd. Afrikaner sind <25 Jahre). Angesichts fehlender Arbeitsplätze und Perspektiven steigt die Jugendarbeitslosigkeit seit Jahren jedoch kontinuierlich. Insbesondere für qualifizierte Hochschulabsolventen ist es sehr schwierig, attraktive und angemessen bezahlte Arbeitsplätze zu finden oder es fehlen die nötigen Voraussetzungen, sich selbständig zu machen.

Während in vielen afrikanischen Ländern das vorhandene Potential an jungen, gut ausgebildeten IT Fachkräften somit brachliegt, steigt der Bedarf in Deutschland und Europa nach eben jenen IT Experten kontinuierlich. Die Forderung nach und Notwendigkeit der Digitalisierung über alle Branchen und Bereiche hinweg ist drängender denn je. 

AmaliTech hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, junge afrikanische IT Talente in einem sechsmonatigem Trainingsprogramm im Digital-Bereich weiterzubilden, sie im Anschluss mit deutschen und europäischen Kunden zu vernetzen und so aktiv ins Arbeitsleben zu integrieren. Die Aufgabe der jungen IT Fachkräfte ist es dann, aus ihrem Heimatland heraus deutsche und europäische Unternehmen bei der Umsetzung ihrer digitalen Herausforderungen zu unterstützen.

Die mit der Erbringung von digitalen Dienstleistungen erwirtschafteten Gewinne werden wiederum in die Trainingsakademie investiert oder sozialen Projekten vor Ort zur Verfügung gestellt.

Um diese Aufgabe zu bewältigen wurde 2019 das soziale Unternehmen AmaliTech gGmbH gegründet, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Köln und Muttergesellschaft von AmaliTech Training Academy Ltd. (Takoradi, Ghana) sowie AmaliTech Services (Köln). 

AmaliTech hat in Ghana mittlerweile über 140 Angestellte und ist aktuell dabei einen neuen Standort in Ruanda aufzubauen.